Christliche Verfälschung des germanischen Ur-Kults – Michael Frank

15,00

Kategorie:

Michael Frank – Die Geschichte des islamischen Abendlands

Die Geschichte des Islamischen Abendlands Ein Buch von bewaffneter Klarheit. Gut lesbar und verständlich.
Ein Buch in der Tradition Arminius-Siegfrieds und Widukinds. Ein Buch, das knapp 30 Jahre Arbeit und Recherche enthält. Schonungslose Auf klä rung über die christliche Verfälschung des germanischen Ur-Kults.

Damit unsere Kinder verstehen, wie alles soweit kommen konnte. Kein falsches Verständnis mehr für eine volksfeindliche Religion mit dem Pesthauch des Todes für unser Volk und die Völker Europas.
Es gibt immer noch volkstreue und naturreligiöse Menschen („christliche Patrioten“), die sich selbst belügen und das Christentum als etwas „eigenes“ schönreden wollen. Dieses Buch macht Schluß damit! Es liefert genügend Fakten dazu. Aus der Bibel selbst, die kaum ein („patriotischer“) Christ wirklich kennt und gelesen oder gar verstanden hat. Von Experten innerund außerhalb des Christentums.

Dazu wurde die Geschichte (mit einem humorigen Augenzwinkern) komplett neu geschrieben: Was, wenn der Islam VOR dem Christentum Europa unterworfen hätte…? Auch die anderen verwandten monotheistischen Abrahams-Religionen – Judentum und Islam – bekommen was sie verdienen. Das Buch zeigt auf, daß die Größten unseres Volkes heidnisch-germanische Freigeister waren und sind. Selbst Dichter und Philosophen wie Nietzsche, Goethe, Walser, Jünger, Kolbenheyer und viele mehr. Ein eigener Brief an die Slawen und sämtliche „christlichen Patrioten“ Europas wird ihnen die Augen öffnen und demnächst in verschiedenste Sprachen übersetzt. Die treffendsten Zitate aus der Bibel legen die Irrtümer offen.
Wer weiß denn schon, daß das Christentum die Familien zerstören will? Oder offen gegen Frauen, Volk und Vaterland hetzt? Zitate aus allen Bereichen – Religion, Brauchtum, Geschichte, Politik, Kultur, Dichtung und Philosophie bieten Munition gegen christliche Betonköpfe.
Und für unsere vom Relgionsunterricht befreiten Kinder – ebenso wie für Aufgewachte, die das Heidentum noch entdecken wollen – gibt es 25 Lektionen. Mit anschließenden Aufgaben und Antworten, die der Autor selbst mit seinen Kindern über mehrere Jahre erarbeitet hat. Auch zu den wichtigsten Lebensabschnittsfeiern.

Das Buch blickt nicht nur weit zurück, sondern ist auch aktuell und wagt einen Blick in die Zukunft. Inklusive Verbotsdiskussion! „Europas Eigene Religion“ (Sigrid Hunke) hat hier ein mächtiges Sprachrohr in die Schlacht geworfen.

136 Seiten